top of page
fitness-woman-holding-smartphone-with-blank-screen-1023.jpg

TRACK DEINE MONDPUNKTE

Endlich ist die App dazu da!

Falls du auch schon öfter versucht hast, deinen ganz individuellen Mondzyklus nach den Kundalini Yoga Lehren gemäß Yogi Bhajan zu tracken, wirst du dich über diese App wohl genau so freuen wie wir, und deshalb gibt es sie nun! 

Runterladen, Stimmung einspeisen und nach und nach Mondzyklus errechnen & prognostizieren lassen. 

Die App gibts auf Deutsch, Englisch und Spanisch.

store-badges-white-google.png
MoonPoints.App
MoonPoints.App

English version coming soon

MoonPoints.App

DIE MONDPUNKTE

Das innerste Wesen einer Frau steht tief mit den Schwingungen der Möndin in Verbindung; die Stimmung ändert sich, wenn der eigene Mond innerhalb der Mondpunkte wandert. Es ist eine Art ‚persönlicher, emotionaler Zyklus, der im Grunde immer fühlbar ist, wenn wir uns dafür sensibel machen. 

Nach Yogi Bhajan hat die Frau insgesamt 11 Mondpunkte und spiegelt damit die emotionale Vielfalt und die vielen Facetten einer Frau wider; sie sind ihr Kreativpotenzial! Der Rhythmus dieser Punkte ist immer absolut individuell, unabhängig von Menstruationszyklus oder Geschlechtsreife, und wird mit dem Mondstand bei der Geburt festgelegt. 

WIE DICH DIE APP BEGLEITET

Home-EN.png
Kalender-EN.png
Forecast-EN.png

EINFACHES TRACKEN

Halte immer wieder kurz mal fest, wie du dich gerade fühlst. Eine Eingabe, eine Bestätigung, fertig. 

Das ist dein Job. 

WAHRSCHEINLICHKEITEN

Auf Basis deiner Eingaben wirst du dann sehen, mit welcher Wahrscheinlich der Zyklus bereits bestimmt werden kann 

PROGNOSEN

Steigt deine Wahrscheinlichkeit mit der Zeit, werden die Prognosen für die Zukunft immer sicherer.

Damit du immer weisst, wann 'besonders gute Tage' sind. 

BEWERTUNGEN VON NUTZERINNEN

Glückselige Trackerinnen meinen zur App:

Elisabeth

"Ich liebe sie - danke!
Klick und Stimmung festgehalten, fertig.
Berechnung & Prognosen sind das Geschenk."
MoonPoints.App

HOL SIE DIR!

...und beschenke dich damit selbst! 

In deutscher, englisch und spanischer Sprache!

....und pssst - gib Acht auf die Wangenpunkte, laut Yogi Bhajan sind diese Tage am gefährlichsten. 

RUNTERLADEN  &  LOSTRACKEN

store-badges-white-google.png

Frequently
Asked
Questions

Was passiert nach der kostenlosen Probezeit?

Nach deinen kostenlosen 100 Einträgen laden wir dich ein, dir eines der beiden Abo-Modelle auszuwäheln: monatliches Abo oder jährliches Abo. 

Solltest du dich aktuell noch für keines von beiden Möglichkeiten entscheiden können, hast du bis dahin leider keinen Zugriff auf deine Prognosen und Einträge. Die Daten bleiben dir natürlich erhalten, so lange du ein Konto erstellt hast.

Warum sind da zwei Kalender-Einträge pro Tag?

Der anomalistische Mondzyklus dauert rd. 27,5 Tage, und jeder Mondpunkt ist rd. 2,5 Tage aktiv. Damit wir genauer deinen Zyklus berechnen können, gibt es pro Tag zwei Zeiteinheiten: Vormittag von 00:00 bis 12.00 Uhr, und Nachmittag von 12:00 - 00:00 Uhr.

Wozu brauche ich ein Konto?

Wenn du dich mit einem eigenen Konto anmeldest, können wir deine Daten bei einem Handywechsel oder einer Neuinstallation der App sicher wiederherstellen. Hast du kein Konto erstellt, werden alle Daten von dir mit der Löschung deiner Moonpoints App mitgelöscht.

Wie lange binde ich mich? 

Genau so lange wie du gerne möchtest; jeweils für ein Jahr als jährliches Abo, oder für die Anzahl der Monate, die du gerne möchtest mit monatlichem Abo.

Wo und wie kann ich das Abo ändern bzw. beenden?

Natürlich kannst du jederzeit das Abo umbestellen; und selbstverständlich auch abmelden. Du findest diese beiden Möglichkeiten direkt im App Store unter Abonnements.

Was wenn ich das Abo beende, sind dann meine Daten noch da? 

Wenn du dein Abo beendest, hast du danach leider keinen Zugriff mehr auf deine Daten.

 

Wie lange habe ich Zugriff auf meine Daten?

So lange du die App in einem aufrechten Aboverhältnis hast, hast du jederzeit Zugriff auf alle deine Daten; zu finden in deinen jeweiligen Kalendereinträgen oder in deinen Einstellungen unter dem Punkt Daten. 

Was wenn ich öfter meine Zeitzone am Handy verändere?

Das macht gar nichts, deine App weiß schon Bescheid, wie es die Daten korrekterweise speichern soll, auch wenn du öfter mal Kontinente wechselst. 

Welcher Mondzyklus kommt hier zum Tragen?

Diesem Mondzyklus liegt der anomalistische Mond zugrunde. Was das ist?

Ganz einfach:  Es ist die elliptische Umlaufzeit des Mondes, die genau 27 Tage, 13 Stunden und 19 Minuten dauert - die Grundlage deines indivuellen Monduyklus. 

Wie wird die Prognose berechnet?

 Wir verwenden für die Berechnung der Prognose grundsätzlich die Dauer der elliptischen Mondumlaufzeit. Innerhalb dieser Zeitspanne gibt es für jeden Mondpunkt 2,5 Tage, in denen dieser in seiner Wirkkraft steht.

Wir berechnen die Prognosen so, dass wir in erster Linie einmal auf Basis deiner regelmmässigen Eingaben im Laufe der Zeit die höchsten Wahrscheinlichkeiten daraus berechnen, und setzen den Punkt dann erst auf 100%, wenn dieser bei mindestens 7 von 8 Eingaben innerhalb dieses 2,5-Tage-Zeitraums über mehrere Monate hinweg gleich aufgezeichnet hast. So ist der Anfangswert der Prognose äußert hoch, wird jedoch mit der Zeit sinken (da wir uns in unserer Stimmung auch manchmal täuschen können), und im Laufe der Zeit immer zuverlässiger und korrekter. 

Wer seid ihr?

Wir sind MOONPOINTS - Mondpunkte-Forschungsverein (ZVR 1460302049), ein gemeinnütziger Forschungsverein, der sich innerhalb unterschiedlicher Forschungsprojekte mit der Wirkung der Mondpunkte beschäftigt. Wir sind nicht gewinnorientiert tätig, und verwenden die Einnahmen zu 100% für weitere Forschungsprojekte. Sat Nam. 

 

bottom of page